Kråmersölde

Kråmersölde

Ödwanderweg 2, 5166 Perwang, Oberösterreich

Das wahrscheinlich kleinste Restaurant der Welt.

Erleben Sie Gastlichkeit, wie Sie es noch nie getan haben.

Bildergalerie (6)

Kråmersölde
Kramersölde
der Chef bei der Arbeit
festlich geschmückte Tafel
Salzburger Nockerl
Spezialitäten des Hauses

Mehr als ein Wirtshaus.

„Sei mein Gast“ sagt Franz Sylvester Stöllinger – geistiger Vater und Betreiber der Kråmersölde – und wer jemals dieser Aufforderung nachgekommen ist, der weiß, dass das nicht nur so daher gesagt ist.

In Zeiten in denen das Persönliche viel zu oft auf der Strecke bleibt, ist das Bewirten von Freunden und Bekannten in den eigenen vier Wänden wieder zu einem Trend geworden. Genau das greift Franz Sylvester Stöllinger auf, denn ihm als alten Profi in der Gastronomie ist es ein besonderes Anliegen, die Bewirtung von Gästen auf eine ganz persönliche Ebene zu bringen und dadurch zu einem besonderen Erlebnis zu machen.

Ein Erlebnis.

Das Erlebnis liegt darin, Gastlichkeit in einer ganz ursprünglichen und faszinierenden Form zu erleben. In kleinen Runden von mindestens 2 (zum Hochzeitstag vielleicht?) bis maximal 10 Personen empfängt Franz Sylvester Stöllinger seine Gäste und führt sie durch einen unvergesslichen und geselligen Abend. Die Kråmersölde als historisches Gebäude mit spürbarer Seele fungiert dabei als der passende Rahmen.

Dabei kann man einiges lernen, da man dem Gastro-Profi bedingungslos über die Schulter direkt in die Töpfe schauen darf. Denn das ist Teil des Konzeptes. Im (wahrscheinlich) kleinsten Restaurant der Welt will Franz Sylvester jedem Gast zeigen, wie man mit einfachen Mitteln einen gelungenen Abend gestaltet und mit kleinen Tipps und Tricks zu einem erfolgreichen Gastgeber wird. Wer sich aber nur einen netten Abend mit ausgesuchten kulinarischen Schmankerln aus der Region machen will, der ist ebenfalls an der richtigen Adresse. Egal ob Firmenfeier, Geburtstagsfeier, Geschäftsessen oder einfach eine nette Runde, in der Kråmersölde wird jeder herzlich Willkommen geheißen.

Daheim.

„Daheim fühlen, obwohl man auswärts is(s)t“, ist ein weiteres Motto, nach dem Franz Sylvester seine Gäste verwöhnt. Das beginnt schön beim Menü: man lässt sich vom Profi überraschen. Ebenso beim „Drumherum“ ist vom Sektempfang bis zur Segway-Tour alles möglich. Nur rechtzeitig reservieren sollte man!

Und nach einem Dresscode fragt man vergeblich.

Lageplan

Buchungsanfrage

← Zu Perwang am Grabensee ↑ Nach oben